Freitag, 19. Dezember 2014

Vierbeinige Lieblingsstücke

Als hätte ich nicht schon genug zu tun, dachte ich mir, dass ich euch einen Überblick über die Sachen bieten könnte, die wir für unsere Katzen angeschafft haben. Die zwei sind ja schon drei Wochen hier und so langsam haben sich doch einige Tendenzen herausgestellt.

Futter

Wir hatten eigentlich geplant, Futter von Aldi zu kaufen, sind aber dann doch davon zurück getreten. Unsere Kleinen wachsen ja gerade noch und alles, was wir jetzt in ihre Gesundheit investieren, zahlt sich später aus. Außerdem warum sollten wir auf unsere Ernährung achten und den Katzen nur Schrott vorsetzen? Also gibt es bei uns relativ teures Futter, aber wir sind von der Qualität überzeugt.

Bildquelle
Katzen sind von Natur aus Fleischfresser, deshalb ist es wichtig, dass sie Futter mit möglichst geringem Getreideanteil bekommen (was man bei den bekannten Marken leider nicht sagen kann).  Wir füttern Select Golden Sensitive Kitten Hair + Skin als Nassfutter, da es nicht nur nach echtem Fleisch aussieht, sondern wirklich auch so riecht, was an den enthaltenen 71% Fleisch liegt. Pro Katze gibt es jeweils morgens und abends 50g.
Trockenfutter ist bei uns immer verfügbar. Wir haben uns hier für das Sanabelle Kitten Futter entschieden. Außerdem gibt es natürlich immer frisches Wasser.

Die Schälchen haben wir bei Fressnapf gekauft. Für wenig Geld gibt es dort schon eine ganz gute Auswahl. Wichtig ist, dass man sich Porzellan-Näpfe holt, weil diese hygienischer sind.

Katzenklo

Bildquelle
Wir haben uns für ein geschlossenes Klo entschieden, da die Gerüche ja schon ziemlich dominant sind. Wir haben dieses Klo, allerdings hilft es gegen die Gerüche kaum. Keine Ahnung, ob das nur an den starken Ausdünstungen unserer Katzen liegt oder am Klo, wir werden jedenfalls demnächst mit Raumspray nachhelfen.

Als Streu benutzen wir das Premiere Excellent Klumpstreu. Es ist sehr ergiebig und wird von unseren Kätzchen auch kaum in der Wohnung verteilt. Schade nur, dass der Babypudergeruch nicht intensiver ist ;)

Spielzeug

Bildquelle
Da wir hohe Decken haben, war für uns klar, dass wir einen deckenhohen Kratzbaum wollten, um den Platz optimal zu nutzen. Wir haben uns für den nanook Kratzbaum Sigurd entschieden und sind mehr als zufrieden damit. Er ist relativ leicht aufgebaut, bietet tolle Möglichkeiten für die Katzen und wird von ihnen begeistert genutzt. Auch der Kundenservice, mit dem wir leider schon Kontakt haben mussten, ist spitze.
Als Spielzeug haben wir neben einer Katzenangel und Spielmäusen von Fressnapf auch noch dieses Spielbrett. Die Katzen haben den Dreh noch nicht ganz raus, aber sie haben jetzt schon viel Spaß daran.
Mehr Spielzeug muss man definitiv nicht kaufen, denn die Kleinen suchen sich schon ganz allein Beschäftigung!

Ein Bettchen haben wir für unsere Katzen auch geholt, aber sie schlafen viel lieber in unserem Bett, auf dem Kratzbaum oder meinem Schreibtischstuhl. Leidiglich diese Höhle, ähnlich wie diese, wird gern genutzt, allerdings auch eher zum Spielen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen