Montag, 5. Januar 2015

Woche 41

Das hier wird leider zunächst der letzte Post dieser Art sein. Die Sportrubrik fällt ja eh noch für mindestens einen Monat weg und jetzt, wo ich bei meinen Eltern wohne, werde ich auch nicht mehr regelmäßig dazu kommen, Fotos vom Essen zu machen. Ich finde das sehr schade. Aber es ist immer noch besser, als jetzt in der alten Wohnung zu sitzen und schnellstmöglich in die nächste freie Wohnung zu ziehen, selbst wenn diese alles andere als ideal ist. Ich werde schauen, was ich tun kann, um diesen Blog hier weiter am Leben zu halten und mir schwebt da auch schon so einiges vor.

Neben der Trennung belastete mich letzte Woche auch noch ein Magendarmvirus. Nachdem ich einige Tage lang auf dem Sofa lag und praktisch nichts gegessen hatte, habe ich die FitnessBlender Challenge ausgesetzt, da ich meinem Körper diesen zusätzlichen Stress nicht noch hätte zumuten können. Ich habe zunächst überlegt, ob ich die Challenge nicht sogar ganz abbreche, da ich von meinen Eltern aus einen relativ weiten Weg zur Uni habe. Aber dann wurde mir klar, dass ich nicht hier auch noch so eine Niederlage einstecken wollte. Ich habe keine Ahnung, wie es mit der Challenge in den nächsten Wochen funktionieren wird, aber probieren will ich es auf jeden Fall. Dass ich in der letzten Woche so wenig Sport gemacht habe, liegt übrigens nicht nur daran, dass ich mich von meiner Krankheit erholen musste. Ich bin auch relativ viel gelaufen, habe Sachen geschleppt, Möbel aufgebaut etc., sodass ich generell schon viel Bewegung außerhalb des Sports hatte und davon erschöpft war.

Essen
Das war das erste Essen, als ich wieder richtig Appetit hatte... wobei ich noch immer keinen körperlichen Hunger verspürte. Roggenbrötchen mit veganem Schokoaufstrich und -tafel und etwas Ananas.
Ich hatte schon ewig keine Bananenpancakes mehr <3 Das rote rechts ist übrigens eine Schleife vom Adventskranz meiner Eltern. Und ich habe in deren Haus noch keine vernünftigen Fotoplätze gefunden, tut mir leid.
Müsli mit Banane und Milch. Oldie, but goodie!
 Luxusfrühstück: Lachs, ein Spiegelei, Toast und Ananas.
Mittagessen... Ich habe ehrlicherweise nur die Laugenstange geschafft. Da ging es mir noch nicht so gut.
Rucola mit frischem Parmesan und Balsamicodressing. Es gibt nichts Besseres!
Tomatensuppe mit Pizzabrötchen im Café Extrablatt. Die Sahne gehörte dazu, ich habe sie allerdings wegen der Laktose nicht gegessen. Und Pfefferminztee!
  
 Reste: Gebratene Kartoffeln und Rosenkohl. 
Nudeln mit Rosenkohl, Zwiebeln und Parmesan. Ein Traum!

Gebratene Kartoffeln, gebackener Rosenkohl und eine Hähnchenbrust. Ab und zu stehe ich ja auf Rosenkohl und dieser war wirklich ein Gedicht!

Lachspfannkuchen mit Joghurt und Salat!
Gebackener Camembert nach einem anstrengenden Tag. Immerhin mit Salat!

Sport
  • Montag: REST
  • Dienstag: Kraft (Arme, Bauch) & Cardio, "At Home Upper Body Workout - Comprehensive Superset Upper Body Workout", "Cardio and Abs Workout - Fat Burning Core and Cardio Intervals" (FitnessBlender), 44 Min
  • Mittwoch: Kraft (Beine) & Cardio, "Day 5 - HIIT Cardio Butt and Thigh Workout - 5 Day Workout Challenge to Burn Fat & Build Lean Muscle" (FitnessBlender), 37 Min
  • Donnerstag: REST
  • Freitag: Cardio, "Fun Fat Burning Cardio Workout At Home to Boost Endurance and Get Fit Fast" (FitnessBlender), 30 Minuten
  • Samstag: REST
  • Sonntag: Yoga/Stretching, "Stretching, Pilates, Yoga Workout Blend - Relaxing Stretching Routine to Relieve Stress & Back Pain" (FitnessBlender), 27 Min

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen