Dienstag, 9. Juni 2015

Rückblick KW 23

Diese Woche war eher so mittelmäßig. Von der Ernährung her war sie sehr gut, vor allem im Vergleich zum Urlaub vorher (ein Bericht dazu kommt noch, die meisten Fotos habe ich jedoch mit der Kamera einer Freundin gemacht und warte noch darauf). Aber der Unterschied zwischen der Wärme der Provence und der "Kälte" hier Anfang der Woche haben mich fertig gemacht. Die meiste Zeit der Woche lag ich ziemlich matschig auf dem Sofa. Aber ich will mich ja nicht beschweren, deshalb hier die Fotos der Woche!

Essen

Frühstück
Nach dem Urlaub brauchte ich erst mal einen Vitaminkick (und ich hatte praktisch nichts im Haus). Deshalb gab es erst mal einen Smoothie aus Grünkohl, Beeren, Birne, Goji-Beeren, Blütenpollen, Joghurt, Zitronenmelisse und Minze mit Müsli. Ich stehe übrigens voll auf Minze im Smoothie, seit ich das in München auf dem Viktualienmarkt probiert habe.
 Erdbeerzeit! <3<3<3 Natürlich gab es direkt Overnight-Oats mit Erdbeeren.

 Noch mal Smoothie, fast derselbe wie oben, nur mit einer Möhre, etwas Gurke und anderem Müsli.
Vegetarisches englisches Frühstück: Mehrkorntoast mit Margarine, ein Spiegelei und Baked Beans.
Das hier war eher ein Brunch. Ich bin Sonntag nämlich viel zu spät aufgestanden und hatte nachmittags noch eine Verabredung, sodass ich keine Zeit hatte, zu frühstücken und Mittagessen zu machen. Also gab es Joghurt mit Karamell-Orange-Gewürz, einen Pfirsich und zwei Scheiben Brot mit Honig, Schoko-Kaffee-Creme, Quittenmarmelade und Erdnussbutter.

Mittagessen

Was leichtes: Tomaten mit einer Füllung aus Zucchini, Käse, Schalotten, Knoblauch und ein paar Brotwürfeln.
 Marseiller Bohnenteinopf: Bohnen, Tomaten, Zucchini und Basilikum.
 Einmal chinesische Nudeln mit Paprika, Möhre und Zucchini.
Hirse mit Zucchini, Zwiebel, Tomaten und Knoblauch (und ja, Zucchini gehört auch zu meinen Lieblingen).
Ein Blumenkohl-Käse-Auflauf. Zum Reinlegen!
Blumenkohlcurry mit Kichererbsen. War ganz okay, aber ich habe irgendwie Reis o.ä. vermisst, der aber laut Rezept explizit nicht gebraucht wurde. Na ja, ein Rezept mehr aus meinem Fundus raus ;)

Abendessen
Am ersten Tag nach dem Urlaub hatte ich noch nicht so wahnsinnig Lust auf Vorbereitung. Also gab es Möhren- und Gurkensticks, Salat und ein halbes Roggentoastbrötchen mit Wurst aus dem Urlaub.
Dienstags wie immer Essen in der Uni. Zu diesem Salat gab es noch ein Roggentoastbrötchen mit Käse.
 Und auch hier Salat mit einem halben Roggentoastbrötchen und Käse.


 Ganz schön lecker: Der übliche Salat mit Gemüse-Resten der chinesischen Nudelpfanne.
Und noch mal Salat. Hier zu gab es übrigens Reste des Bohneneintopfs. Sehr interessant für mich: Diese Woche hatte ich sehr wenig Appetit, als würde mein Körper die Exzesse der vorigen Woche kompensieren.

Salat mit Kräutern. Dass ich nichts dazu gegessen habe, war übrigens ein Fehler, denn wenig später beim Treffen mit Freunden habe ich mir dann noch Pizza-Brötchen bestellt und komplett aufgegessen, obwohl sie nicht einmal besonders gut waren (für gute Pizza-Brötchen könnte ich morden).
Und dieses Mal mit Radieschen. Leider sind das sehr milde Radieschen (will heißen, sie schmecken praktisch nach nichts). Hoffentlich enthalten sie wenigstens ein paar Vitamine!

Snacks
Mmmh... Nicecream mit Kakao und Kakaonibs. Lecker!
Sonntag war ich dann noch bei meinen Eltern, wo ich jede Menge Essen mitbekommen habe. Unter anderem diese Walderdbeeren aus dem eigenem Garten!

Sport
  • Montag: Yoga, "Yoga for Digestion Flow" (Yoga With Adrienne), 25 Min
  • Dienstag: Joggen, 2,91km, 25 Min
  • Mittwoch: Krafttraining (Arme) & Yoga, 49 Min
  • Donnerstag: Joggen, 3,58km, 30 Min
  • Freitag: Krafttraining (Beine), 44 Min
  • Samstag: REST
  • Sonntag: Krafttraining (Ganzer Körper), 44 Min

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen