Dienstag, 16. Juni 2015

Rückblick KW 24

Diese Woche hatte ich vor allem am Anfang mit einer schönen Sommergrippe zu kämpfen. Diese habe ich aber zum Glück relativ schnell mit meinen Tipps und Tricks in den Griff bekommen. In den nächsten Tagen wird es dazu auch noch mal einen Post geben. Ansonsten fühle ich mich gerade ernährungstechnisch echt super: Ich liebe es, dass das ganze Obst und Gemüse jetzt so frisch und lecker ist. Zudem haben meine Lieblinge wie Erdbeeren, Pfirsiche, Nektarinen und co. so langsam Saison. Besser könnte es gar nicht laufen!

A propos Laufen: Theoretisch und auch praktisch bin ich jetzt mit meinem FitnessBlender-Plan durch. Einen großen Vorher-Nachher-Vergleich wird es aber nicht geben. Das habe ich mir mit meinem Verhalten im Urlaub selbst kaputt gemacht (bereue ich aber auf keinen Fall). Insofern werdet ihr jetzt aber wieder vollständige Trainingspläne bei mir sehen.


Essen

Frühstück
Ich kann kaum glauben, dass das hier echt das einzige Foto von Overnight Oats ist, was ich diese Woche gemacht habe. Na ja, es steht stellvertretend für Overnight Oats mit Pfirsich, Birne und Banane nach dem üblichen Rezept.
 Mal ein bisschen anders: Joghurt mit einem Pfirsich und Granola.
Und  noch mal Erdbeeren! Hier mit Rührei und Brot mit Erdnussbutter und Quittengelee.

Mittagessen

 Salate, wohin das Auge reicht. In die Uni durften noch Möhren, Radieschen und Kichererbsen mit.
Da hatte ich dann noch Paprika und Möhren. Zum Servieren kamen noch frische Kräuter oben drauf. Ich liebe im Moment Salat mit Basilikum!
Das Brot hat meine Mutter für mich auf dem Grill "gebacken". Das gab es übrigens auch an den restlichen Tagen mit Käse oder Erdnussbutter zum Salat dazu.
Freitag brauchte ich mittags dann etwas Erfrischendes: Smoothie aus Erdbeeren, Pfirsich, Salat, Möhre, Minze, Zitronenmelisse, Blütenpollen und Gojibeeren mit Granola.
Eine kleine Portion Smoothie mit Spinat, Apfel, Möhre, Rosinen, Goji-Beeren und Blütenpollen. Dazu ein Käsebrot und Erdbeeren.

Abendessen
Ich habe mich mal an den Blumenkohl-Curry-Crunch von Attila Hildmann gewagt. Schmeckt schon ganz gut, aber nicht so gut, wie er gehypt wird (außerdem vertrage ich so viel Fett nicht). Da ich nur noch wenig Blumenkohl hatte, gab es dazu noch Couscous.
Eine Gemüsepfanne mit Paprika, Möhren und Zwiebel mit braunem Reis und fantastischer Joghurtsauce.
Einfaches One-Pot-Meal: Vollkornnudeln mit TK-Erbsen (und viel Hefeflocken).
Einmal "Kreolischer Gemüsereis" (Reis, Paprika, Zwiebeln, Tomaten, Kidnebohnen, Knoblauch, Chili) bitte!

Snacks

Demnächst verwandele ich mich in eine Erdbeere, jedenfalls wenn man wirklich das ist, was man isst. Erdbeeren sind aber auch furchtbar lecker, besonders mit Schokolade...
... oder Schoko-Nicecream mit Schokochips und Kakaonibs.

Sport
  • Montag: REST
  • Dienstag: Krafttraining (Beine), "Best Butt Workout to Build a Booty and Tone Thighs - Butt & Thigh Workout" (FitnessBlender), 30 Minuten
  • Mittwoch: Cardio/Kickboxen, "Kickboxing + HIIT Workout Blend: Fat Burning Interval Cardio Workout at Home", 38 Minuten
  • Donnerstag: Joggen, 3,48km, 26 Minuten
  • Freitag: Krafttraining (Arme), "Shoulder Sculpting Workout with Kelli and Daniel", "Upper Back, Arms, and Chest Workout - 23 Min Tabata Upper Body Workout", 45 Minuten
  • Samstag: Joggen, 5km, 42 Minuten
  • Sonntag: REST


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen