Samstag, 4. Juli 2015

Countdown: Zehn Fragen zur Hitze

Ganz Deutschland stöhnt über die Hitze. Wer jetzt schon Ferien hat, darf sich freuen, alle anderen sind jedoch vor allem damit beschäfitgt, ihren Alltag trotz Hitze zu stämmen. Und da für die meisten von uns auch zur Hitze Sport und gesunde Ernährung gehören, gibt es dazu einige Fragen zu beantworten.
Laufschuhe
  1. Darf ich bei diesem Wetter überhaupt weiterhin Sport machen? Wer normalerweise trainiert, kann das auch gern jetzt weiterhin tun. Allerdings sollte der Sport bei solchen Temperaturen sowohl in der Intensität als auch in der Häufigkeit nur etwa 70% von dem sein, was ihr sonst leistet. Und generell bitte bei diesem Wetter nicht aufs Ganze gehen, sondern es besser ruhig angehen lassen.
  2. Wann kann ich am besten Sport machen? Die beste Tageszeit dafür ist der Morgen. Abends ist es zwar auch wieder kühl, aber meist erst sehr spät und zumindest in den Städten sind dann die Ozonwerte im Vergleich zum Vormittag viel höher. Am besten ist es also, sich möglichst früh am morgen körperlich zu betätigen. Auf keinen Fall sollte man in der Mittagshitze Sport treiben.
  3. Muss ich beim Sport grundsätzlich eine Wasserflasche dabei haben? Wer unter 45 Minuten Sport macht, braucht nicht währenddessen zu trinken. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass man vorher und nachher genug trinkt.
  4. Muss ich beim Sport draußen eine Kopfbedeckung tragen? Wenn man sich nicht in der prallen Sonne aufhält, sollte man das besser nicht tun. Denn über den Kopf gibt unser Körper am meisten Wärme ab. Mit einer Kopfbedeckung kann es dann leicht zum Hitzestau kommen. Einzige Ausnahme für Leute, die viel draußen sein müssen: Ein feuchtes Handtuch um den Kopf geschlungen, bewahrt vor einem Sonnenstich.
  5.  Was ziehe ich am besten an? Die Devise lautet tatsächlich nicht "so wenig wie möglich". Statt knapper, enger Sachen, ist luftige Kleidung bei diesem Wetter am angenehmsten, egal wie lang.
    Wasserflaschen
  6. Wie trinke ich richtig? Es gibt da keine festgelegte Menge. Bei diesem Wetter sollten es bei den meisten 2-3l Wasser pro Tag sein. Indiz ist der Urin: Ist er hell und fast farblos, hat man genug getrunken, je dunkler der Urin, desto stärker der Flüssigkeitsmangel. Ebenfalls wichtig: Gekühlte Getränke stressen den Körper zusätzlich und lassen uns mehr schwitzen, also besser zu normal temperierten Getränken greifen. Wie sonst sollten vor allem Wasser und ungesüßte (Eis-)Tees getrunken werden (Eine sehr coole App zum Trinken wird übrigens bei Peaches & Pies vorgestellt).
  7. Muss ich noch mehr beim Trinken beachten? Gerade wer Sport macht oder viel schwitzt, sollte bei diesem Wetter auf seinen Salzkonsum achten. Ausnahmsweise sollte man nämlich eher mehr Salz zu sich nehmen, um die Mineralien zu ersetzen, die der Körper mit dem Schweiß ausscheidet.  
  8. Wie kann ich mich am besten schnell erfrischen? Nicht unter einer kalten Dusche, denn dann produziert unser Körper mehr Wärme, um die Temperatur in unserem Inneren konstant zu halten. Besser: kühles (nicht eiskaltes!) Wasser über die Innenseiten der Handgelenke laufen lassen. Das Blut aus unseren Pulsadern kühlt dann ab und verteilt diese Abkühlung im ganzen Körper.
    Sonnenhut
  9. Gibt es auch Regeln fürs Essen bei Hitze? Grundsätzlich sollte bei so einer Hitze eher leicht gegessen werden, den meisten fehlt ja ohnehin der Appetit. Größere Mahlzeiten werden am besten morgens und abends gegessen. Sinnvoll ist es auch, Obst und Gemüse mit viel Wassergehalt zu sich zu nehmen. Übrigens: Erfahrungen aus südlichen Ländern zeigen, dass man jetzt am besten lauwarm bis heiß und sehr scharf isst!
  10. Woran erkenne ich einen Sonnenstich? Wer in Kombination Kopfschmerzen, Übelkeit, Sehstörungen, einen roten Kopf und Schwindel hat, sollte sich so schnell wie möglich in den Schatten begeben, etwas trinken und den Kopf mit feuchten Tüchern kühlen. Danach bitte zum Arzt gehen, mit einem Sonnenstich ist nicht zu spaßen!
Wie ihr übrigens bei diesem Wetter am besten schlaft, könnt ihr hier nachlesen!

Bildquellen: D.W., BirgitH, Tim Reckmann  / pixelio.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen