Samstag, 25. Juli 2015

Das Geheimnis für einen "gesunden Urlaub"

Endlich Urlaub! Zeit, um tagelang am Pool abzuhängen, Cocktails zu schlürfen und Essen in sich hinein zu schaufeln! Leider bleibt der gesundheitliche Aspekt dabei ein wenig auf der Strecke. Dabei könnt ihr schon mit ein paar kleinen Tricks etwas daran ändern und euren gesunden Lebensstil beibehalten und gleichzeitig den Urlaub genießen.

Meine Joggingstrecke im Urlaub
Sport lässt sich beispielsweise ganz einfach in den Urlaub integrieren. Wer gerne läuft, hat den Jackpot gezogen: Einfach die Joggingschuhe einpacken und im Urlaub die neue Umgebung erkunden! In meinem Urlaub in der Provence habe ich nun wirklich nicht viel für meine Gesundheit getan, aber ich habe mir dreimal morgens die Zeit genommen, eine Runde Laufen zu gehen und es war herrlich!
Wer lieber geht statt zu laufen, kann sich ebenfalls ganz viel Zeit nehmen, alles zu erkunden. Gerade wer Städte besichtigt, läuft  oft enorm viel, ohne es zu merken.
Ansonsten ist der Urlaub auch der Zeitpunkt, wo man neue sportliche Aktivitäten ausprobieren kann. Egal ob tauchen, surfen, wakeboarden, Yoga am Strand usw. Die meisten Ferienorte bieten mittlerweile solche Angebote. Es lohnt sich übrigens oft, schon im Vorhinein danach zu suchen und die Angebote zu buchen, weil man hier viel Geld sparen kann.
Ganz einfach Sport treiben kann man auch mit Bodyweight Workouts. Einige davon habe ich zum Beispiel auf meiner Pinterest-Seite gesammelt.

Bei der Ernährung sind wir uns vermutlich einig, dass die im Urlaub eher eine untergeordnete Rolle spielt. Das ist auch völlig okay, denn Urlaub ist (für die meisten von uns) nur einmal im Jahr. Ich folge da dem Prinzip "It's easier to add than to substract" gehen. Also lieber noch einen Salat zusätzlich essen, um wenigstens ein paar Vitamine reinzubekommen, als sich beim Dessert-Buffet einzuschränken. Ich achte im Urlaub einfach immer darauf, dass ich eine möglichst bunte Mischung an Obst und Gemüse zusätzlich zu allem anderen esse.
Wie immer gilt: Einfach nach dem Hungergefühl das essen, worauf ihr Lust habt. Damit könnt ihr eigentlich nicht viel falsch machen.
Ansonsten kann es auch sinnvoll sein, im Supermarkt vor Ort ein bisschen Shoppen zu gehen. Nicht nur, weil das Angebot vielleicht interessant ist, sondern auch, um sich mit Obst oder gesunden Snacks für zwischendurch einzudecken.
Ganz wichtig ist es, im Urlaub genug zu trinken. Die meisten fahren ja in warme Länder und bei der Hitze braucht der Körper zusätzlich Flüssigkeit. Noch wichtiger wird das ganze, wenn man Alkohol trinkt - die paar Gläser Wasser mehr können hier dem Kater vorbeugen.

ReiseapothekeAuch beim Kofferpacken solltet ihr schon einige Dinge beachten. Immer ins Reisegepäck gehören Sonnencreme und After-Sun-Lotion. Man glaubt gar nicht, wie viel man sich der Sonne aussetzt (selbst wenn man nicht nur sonnenbadet). Wer sehr aktiv ist, sollte zusätzlich darauf achten, dass die Sonnencreme schweiß- und wasserresistent ist.
Die kleine Reiseapotheke darf ebenfalls nicht fehlen. Ich habe immer Ibuprofen dabei, denn nichts vermiest einem so den Urlaub wie Schmerzen. Ebenfalls immer dabei ist Iberogast, mein pflanzliches Medikament erster Wahl, wenn Magen und Darm spinnen. Je nach eurem Zielland solltet ihr außerdem Insektenschutzmittel, Durchfallmedikamente, Erkältungsschutz usw. nicht vergessen. Am besten konsultiert ihr das Reiseunternehmen oder einen Reiseführer, welche Medikamente nötig werden können.

Egal, wo ihr hin fahrt und was ihr tut, ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Bildquellen: oberes und mittleres Bild: selbst gemacht, unteres Bild: Tim Reckmann  / pixelio.de

1 Kommentar:

  1. Ich nehme auf meine Reisen immer ein reines Aloe Vera Gel mit. Aloe Vera spendet Feuchtigkeit und kühlt die Haut. Ein optimales Heilmittel, um bei akutem Sonnenbrand die Haut zu kühlen. Bei stärkeren Verbrennungen würde ich aber zusätzlich zur Apotheke oder zum Arzt schauen, um mögliche, entstehende Entzündungen zu vermeiden.
    LG Karoline

    AntwortenLöschen