Donnerstag, 23. Juli 2015

Leckeres Bananen-Granola!

Mögt ihr Granola? Ich liebe es.  Was könnte es besseres geben, als sein Joghurt oder einen Smoothie mit einem (oder vielen) Löffel Granola zu toppen? Mich stört aber, dass die meisten Granolas total viel Zucker oder Fett enthalten. Aber mal wieder spielt die Banane die Retterin und lässt uns ein fabelhaftes, gesundes Granola machen!

Man nehme:
  • 2 sehr reife Bananen
  • 250g Haferflocken
  • 80g gehackte Mandeln
  • 80g gehackte Paranüsse
  • eine Prise Salz
  • 3 EL Kokosöl
  • 3 EL Reissirup
In einer kleinen Schüssel das Kokosöl leicht erwärmen, sodass es flüssig ist. Die Bananen in einer großen Schüssel zermatschen. Das Kokosöl und die restlichen Zutaten zu den Bananen geben. Alles gründlich umrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Auf einem Backblech Backpapier auslegen. Die Granola-Masse auf dem Blech verstreichen. Das Blech für zehn Minuten in den Ofen geben, dann so lange am Blech rütteln, bis die Granola-Brocken gewendet wurden. Noch einmal für fünf bis zehn Minuten backen. Achtet darauf, dass die Masse schon leicht braun ist, sonst ist das Granola nicht knusprig und hält nicht lang!

Verbrennt euch nicht den Mund beim ersten Probieren und guten Appetit!


Originalrezept von Green kitchen stories

Kommentare:

  1. Das klingt ja lecker! wie lange hebst du das dann auf bzw. muss man das eher kühl lagern dann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei mir hat es so 2-3 Wochen gehalten, was für Müsli ja eigentlich nichts ist. Allerdings war meins eben auch nicht so richtig knusprig, da war wohl einfach noch zu viel Feuchtigkeit drin, was Schimmelbildung eben begünstigt. In dem Fall hätte man es wohl in den Kühlschrank tun können, habe ich aber nicht gemacht.

      Löschen
  2. hatte es jetzt nachgemacht, aber finde es auch etwas zu "weich" vielleicht lasse ich nächstes Mal die Banane weg, mal sehen, ob das was bringt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, na ja, die Banane macht doch den Reiz des Granolas aus, oder? ;) Da würde ich dir eher empfehlen, noch etwas abzuwarten, ich habe da nämlich ein weiteres tolles Rezept in Reserve :D

      Kannst du mir übrigens noch mal die Einladung zu deinem Blog schicken? Ich habe leider beim ersten Mal vergessen, mir die Seite zu speicher und jetzt funktioniert der Link nicht mehr :/

      Löschen
  3. Hmm, ich habe hier noch zwei fast überreife Bananen liegen die morgen wohl verarbeitet werden :D Klingt sehr lecker :)

    AntwortenLöschen