Dienstag, 7. Juli 2015

Rückblick KW 27

Wie bei den meisten stand diese Woche bei mir ganz im Zeichen der Hitze. Ich muss zugeben, dass ich deshalb relativ faul war, vor allem was das Fotografieren angeht. Aber ihr wisst ja mittlerweile, wie meine Overnight-Oats und meine Salate aussehen ;) Außerdem habe ich es in der Küche etwas ruhiger angehen lassen, was vor allem daran lag, dass ich nächste Woche meinen Geburtstag feiere. Da wird es noch genug Trubel in der Küche geben!

Aus Spaß habe ich am Freitag (alle Mahlzeiten von dem Tag sind mit einem * versehen) mal wieder mein Essen in den Chronometer eingegeben, einfach um zu sehen, wie es bei meiner intuitiven Ernährung so mit den Nährwerten aussieht. Vom Ergebnis war ich überrascht: Alle Nährwerte waren drin, das Verhältnis der Makronährstoffe schön ausgeglichen.  Freitags esse ich nicht unbedingt typisch für meine Woche, deshalb würde ich gern noch mal einen typischen Tag eingeben. Allerdings habe ich wieder gemerkt, wie mühsam das ganze Abwiegen und Eintragen ist, sodass ich mir nicht sicher bin, ob ich das wirklich tue ;) Interessant war für mich auch noch mal, dass ich auf eine ganz gute Kalorienzahl gekommen bin. Allerdings war das auch hier kein typischer Tag, da ich nicht so viel gesnackt habe wie sonst (einfach weil ich die Snacks nicht abwiegen wollte ;) ). Wenn ich also komplett auf mein Hungergefühl höre, komme ich also ganz natürlich auf eine "gute" Kalorienzahl.

Essen

Frühstück
Ich gebe ja zu, dass der eigentliche Star dieses Fotos die Blumen aus dem Garten meiner Eltern sind. Und ich war so froh, dass sie mir die Woche über meine Wohnung verschönert haben!
Zweimal Sachen, von denen es diese Woche ganz viel gab: Einmal Overnight-Oats mit Nektarine und Wasser.
Ich liebe so viel Variation beim Frühstück! Toast mit Mandelmus und Quittengelee, ein Pfirsich und ein Schoko-Protein-Milchshake.*
Ja, auch bei der Hitze gibt es am Wochenende Pancakes. Hier in der Version Erdbeer-Frischkäse-Torte.
Und noch mal Pancakes, da es Sonntagmorgen so schön kühl war. Dieses Mal Cookie-Dough-Pancakes (!!!) mit Mandelmus.

Mittagessen


 Ich liebe, liebe, liebe Salat im Sommer. Vor allem mit Feta.
Nachdem mein Meal Prep aufgebraucht war, wurde ich dann faul. Alles in den Mixer zu schmeißen ist so viel einfacher! Dieser Smoothie hier enthielt anderthalb Nektarinen, Grünkohl, Blütenpollen und eine Möhre und war getoppt mit selbst gemachtem Buchweizen-Granola.
Und hier hätten wir einen Smoothie aus Banane (ich muss mir endlich mal merken, dass ich die im Smoothie eigentlich nicht mag!), Pfirsich, Möhre, Grünkohl und wieder Blütenpollen.*
Mein restlicher Buchweizen ist endlich auch aufgebraucht und zwar in einem leckeren Salat mit Paprika, Walnüssen und Dill. Serviert auf einem Bett grünen Salats.
Natürlich darf auch meine liebste Smoothie-Kombination Beere-Minze nicht fehlen. Außerdem dabei waren Salat, Möhre, Buchweizengranola und Maulbeeren.

Abendessen


 Eeeeetwas untypisch im Sommer. Trotzdem lecker: Zwiebelsuppe mit Käsetoast.
Himmlisches Paprika-Gurken-Gemüse mit Sojasahne und braunem Reis. Ernsthaft, da hätte ich mich reinlegen können.
 
Nudeln mit einer schnellen Paprika-Tomaten-Sauce, die so lecker war, dass ich euch bald das Rezept verraten werde.
Und meine Sucht für gefüllte Crêpes hat wieder zugeschlagen. Diese hier hatten eine sommerliche Füllung aus Möhre und Zucchini und dazu gab es eine Erdnuss-Limetten-Sauce.*
Ich dachte mir, bei diesem Wetter kann man eh nur das falsche essen, warum also nicht einen Brokkoli-Hirse-Auflauf machen? Allerdings war der leider nicht so gut.
Das Ergebnis einer Küchen-Improvisation: Hirse, Paprika, Zucchini, Möhre, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Mungobohnensprossen, rote Currypaste und Erdnussbutter zusammen gewürfelt. Ergebnis: göttlich.

Snacks
Ich muss gestehen, dass ich meist zu faul bin, um meine Snacks zu fotografieren. Sorry! Diese Woche gab es natürlich viel Eis, hier stellvertretend die Sorte selbstgemachtes Cookie-Dough-Eis. Sollte eigentlich ein Eis am Stiel werden, blieb aber nicht am Stiel hängen. War auch so lecker. Und die Erdbeeren sowieso.


Sport
  • Montag: REST
  • Dienstag: Yoga, "Day 7 - Total Body Yoga - 30 Days of Yoga" (Yoga with Adrienne), 30 Minuten
  • Mittwoch: Krafttraining (Ganzer Körper), "Bodyweight Only Fat Burning HIIT Cardio Workout + Total Body Toning: Fitness Blender Blend", 31 Minuten
  • Donnerstag: Krafttraining (Arme), "Upper Body Kettlebell Training for Strength - 30 Minute Kettlebell Workout Video" (FitnessBlender), 30 Minuten
  • Freitag: Joggen, 30 Minuten
  • Samstag: Krafttraining (Ganzer Körper), "Fat Blasting Total Body Strength and Toning Workout" (FitnessBlender), 40 Minuten
  • Sonntag: REST

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen