Donnerstag, 3. September 2015

Das beste Smoothie-Bowl-Rezept der Welt {Beeren-Minze-Smoothie}

Wenn es bei mir Smoothies gibt, müssen die zwei Bedingungen erfüllen: Sie müssen ein Maximum an Nährstoffen enthalten und löffelbar sein. Mich sättigt es nämlich überhaupt nicht, wenn ich "nebenbei" einen Smoothie in mich reinkippe. Dann schon lieber löffeln. Nachdem ich in München einen Smoothie mit Minze probiert habe, bin ich besessen davon. Mittlerweile habe ich das für mich perfekte Rezept konstruiert, das ich echt ständig essen könnte. Das schöne daran ist, dass es mehr eine Formel, als ein genaues Rezept ist. Deshalb wandern in diesen Smoothie ganz viele Obstreste von mir.

Für eine Schüssel Glückseligkeit braucht ihr:
  • Eine Handvoll Beeren oder saure Früchte (z.B. Pflaumen)
  • Eine süße Frucht (z.B. eine Nektarine, ein Pfirsich, eine Banane, eine Birne)
  • Zwei Handvoll Grünzeug (Spinat, Grünkohl, Salat)
  • 10 cm Gurke
  • eine Möhre
  • Zwei Stängel Minze
  • Zwei Stängel Zitronenmelisse
  • 50-200 ml Flüssigkeit (je nachdem, wie flüssig der Smoothie werden soll) oder 50g Joghurt
  • Optional: Superfoods (Blütenpollen, Goji-Beeren...)
  • Optional: Proteinpulver
  • Toppings, z.B. Nüsse, Müsli, Granola, Trockenfrüchte...
Das Obst und Gemüse waschen, schälen und putzen, dann in den Mixer schmeißen. Die Kräuter waschen, die Blätter abzupfen und ebenfalls in den Mixer geben. Übrigens sollte von den sauren und süßen Früchten und dem Grünzeug mindestens ein bis zwei Komponenten gefroren sein, damit der Smoothie erfrischend wird (der Mixer heizt den Smoothie sonst zu sehr auf und lauwarm schmeckt er nicht).
Bei der Flüssigkeit kommt es darauf an, wie flüssig ihr euren Smoothie wollt. Ich gebe immer nur minimal Flüssigkeit dazu, da ich ja meinen Smoothie löffeln will. Ich rate euch so oder so, dass ihr eine andere Flüssigkeit als Wasser nehmt, da der Smoothie dadurch cremiger wird.
Den Mixer alles andere übernehmen lassen, den Smoothie in ein passendes Gefäß füllen und beliebig toppen.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Klingt lecker! Muss ich auch mal ausprobieren. Ist dann zwar in dem Sinne kein Smoothie mehr finde ich, aber macht ja nichts! Mir gehts nämlich auch so, dass ich eher verzichtet habe, weil ich was zum Kauen brauchte und nicht einfach nur was trinken wollte. Das ist echt eine gute Möglichkeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, schon ausprobiert? Ich hoffe sehr, dass es dir schmeckt, ich bin diesen Sommer echt süchtig nach dem Zeug geworden. Gut, dass es Beeren ja auch gefroren gibt, sodass ich den Smoothie noch länger machen kann!

      Löschen
  2. nee noch nicht ;) hab gerade Nachtdienst und irgendwie ist da mein Verlangen nach Essen und die Auswahl etwas anders als sonst :D

    AntwortenLöschen