Dienstag, 29. September 2015

Rückblick KW 39

Ich gebe im Moment weiterhin mein bestes, meine Ferien so stark wie möglich zu genießen. Dazu gehört, dass ich mir ganz viel Zeit zum Kochen nehme und mich mit Freunden treffen. Außerdem habe ich das Wochenende in Göttingen auf einer Fachtagung über Märchen verbracht. Das hatte zum einen den Vorteil, dass ich von zuhause weggekommen bin (ich mag Zugfahren so gern zum Lesen), zum anderen natürlich die interessante Tagung. Das Essen habe ich dort nicht fotografiert, es war aber reichhaltig und nicht gerade gesund (Pizza, Falafel, Pommes, Schnitzel, Brötchen, Waffeln, Schokolade, Rotwein...). Aber meine Hauptaufgabe bis zum Start der Uni ist, dass ich das Leben genieße, insofern bin ich da voll dabei!

Einkäufe

Diese Woche gab es wieder einen Großeinkauf, deshalb habe ich die Fotos mal auf zwei aufgeteilt. Auf dem ersten Fotos sind die Einkäufe für diese Woche, auf dem zweiten eher Vorräte.
 Spitzkohl (1,22), Kartoffeln (1,29), Möhren (0,89), Bananen (0,96), TK-Spinat (1,79), Gorgonzola (1,69), Joghurt (1,30), Eier (2,29), Speck (1,69), gekochter Schinken (1,15), Schokobonbons (1,89), Chai-Tee (0,99)
Hokkaido-Kürbis (0,95), Butternuss-Kürbis (1,29), Kidneybohnen (0,90), Tomaten in der Dose (0,90), Mais (0,98), Thunfisch (0,99), Vollkorn-Penne (0,89), Rosinen (0,79), Backpulver (0,29), Haferflocken (0,39) = 25,97€

Essen

Frühstück
Diese Woche war mal ein bisschen Back to Basics angesagt: Joghurt mit Birne, gemahlenem Ingwer und Zimt mit Müsli.
Ein Muffin (s.u.), eine Kiwi und Rührei. War super!

Ein grüner Smoothie mit ganz viel aus dem TK-Fach: Spinat, Pflaumen, Pfirsich, Möhre, Minze, Zitronenmelisse, Joghurt und obendrauf Müsli.

Mittagessen



Diese Woche waren wieder viele Wraps zu bestaunen, die ich zuverlässig total überfüllt habe, was das Essen dann schwierig machte. Drin bzw. drauf waren Spitzkohl, Möhre, gekochter Schinken, Feta, Joghurtcreme oder Gorgonzola.

Für die Hinreise hatte ich brav mit Verpflegung vorgesorgt und hatte einen Salat mit Spitzkohl, Möhren, Kidneybohnen und Honig-Senf-Dressing dabei.

Abendessen
 Wraps mit einer warmen Füllung aus Spinat, Knoblauch und Gorgonzola. Göttlich!
Ein Kidneybohnen-Speck-Eintopf mit Nudeln. War jetzt nicht so berauschend, sondern eine merkwürdige Mischung aus Chili con Carne und Nudelsauce.
Risotto alla Carbonara. Klang superlecker, ergab aber nur eine winzige Portion, die ziemlich versalzen war. Also wird es das wohl nicht noch mal geben. An dieser Stelle auch noch mal eine Entschuldigung für die unterirdische Foto-Qualität im Moment. Ich habe in meiner Wohnung leider noch keinen guten (hellen) Platz für Winterfotos gefunden und meine Handy-Kamera kommt mit Winterlicht gar nicht zurecht. Zum Glück wird es in einigen Wochen eine neue Kamera für mich geben!




Endlich ist Kürbissaison! Ich habe das mit einer Kürbis-Curry-Suppe gefeiert (habe aber abweichend vom Rezept eine frische Chili und rote Currypaste benutzt). Mjam! 

Snack
Diese Marzipan-Ballaststoff-Muffins sind echt toll. Eine zufällige Variation eines Rezepts, die einfach wunderbar schmeckt!


Sport
  • Montag: Fighting Fit, 60 Minuten
  • Dienstag: Krafttraining, 29 Minuten
  • Mittwoch: TRX & Crosstrainer, 47 Minuten
  • Donnerstag: Krafttraining, 39 Minuten
  • Freitag: REST
  • Samstag: Joggen, 3,32km, 30 Minuten
  • Sonntag: REST

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen