Dienstag, 15. Dezember 2015

Rückblick KW 50

Schon Kalenderwoche 50... das ging wirklich, wirklich schnell dieses Jahr. Außerdem geht es mir dieses Jahr viel zu schnell auf Weihnachten zu. Ich habe nämlich noch absolut keine Geschenke, geschweige denn Ideen. Das wird dieses Jahr noch lustig.
Immerhin habe ich es geschafft, meine beiden Ziele für diese Woche zu erfüllen: Ich war auf dem Markt und habe mich - wie jedes Mal - total über das Angebot dort gefreut. Außerdem habe ich konsequent nicht am PC gegessen und festgestellt, dass das tatsächlich gar nicht so viel Zeit "verschwendet". Hoffentlich geht es nächste Woche dann genauso weiter!
Für das neue Jahr habe ich mir übrigens Motivation in Form einer Challenge geholt. Vielleicht hat ja noch jemand von euch Lust, bei Lexas Challenge mitzumachen?

Essen

Frühstück
Natürlich gab es diese Woche auch noch mal Porridge. Ich habe übrigens immer noch keine schöne Möglichkeit gefunden, wie ich bessere Fotos davon hinkriege, ohne mehr Geschirr dreckig zu machen, also müsst ihr euch wohl damit abfinden ;)


Ich sagte ja, dass ihr die Kombination Joghurt, Orange, Zimt und Nüsse öfters sehen würdet. Mittlerweile sind mir die Mandeln ausgegangen, aber mit Walnüssen schmeckt mir das ganze fast noch besser. Als Alternative habe ich mal eine Banane dazu ausprobiert, war aber nicht soooo toll.
Bei meiner Mutter ist es Tradition, dass es Weckmänner erst zu Nikolaus gibt. Sie backt die immer total lecker selber. Dadurch, dass ich meine Nikolausgeschenke erst am Donnerstag bekommen habe, gab es bei mir dann die restlichen Tage der Woche jeweils Weckmann wahlweise mit Butter, Schokostreuseln, Spekulatiuscreme oder Erdbeermarmelade, Joghurt mit Zimt oder Erdbeermarmelade und eine Kiwi.

Mittagessen
Nudeln unter dem Saucenberg ;) Pasta Bolognese, komplett selbstgemacht und superlecker.
Es gab auch noch mal den superleckeren Süßkartoffelauflauf. Da könnte ich mich echt reinlegen und der ist superschnell gemacht!
Gnocchi-Auflauf mit grünen Bohnen, Spinat und Tomaten. War nicht hundertprozentig meins, aber ganz ok.
Pasta mit Rosenkohl! Eins meiner Lieblingsgerichte im Winter!
Noch mal ein kleineres Essen, nachdem ich einen Tag lang etwas merkwürdig gegessen hatte. Unter dem gerösteten Gemüse war noch eine Portion Polenta. Das ist für mich übrigens das ideale Essen an kalten Wintertagen!

Abendessen
Diese Woche hatte ich einen total leckeren Salat mit gerösteter Möhre, Brokkoli, Süßkartoffeln und Sellerie, wahlweise mit Ei oder Räuchertofu. Da wird es auch noch ein Rezept zu geben!
Natürlich gab es auch noch mal ein Resteessen: Eiweißomlett mit Spinat und Süßkartoffelecken mit Ketchup.

Und schließlich noch mal ein Smoothie: Banane, Grünkohl, Reisprotein und Kakao. Es gab denselben Smoothie zwei Tage hintereinander, nämlich um genau eine Sache zu erfüllen: Möglichst viele Nährstoffe möglichst schnell zu bekommen.

Sport
  • Montag: Intervalltraining auf dem Laufband, 40 Minuten
  • Dienstag: REST
  • Mittwoch: Krafttraining (Trainingsplan erstellen), 48 Minuten
  • Donnerstag: Sh'bam, 45 Minuten
  • Freitag: Bodystyling II, 60 Minuten
  • Samstag: REST
  • Sonntag: Krafttraining, 35 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen