Freitag, 25. März 2016

Cookie-Dough-Dip mit Kichererbsen

Ich brauche nachmittags ja immer einen Snack und zwar idealerweise etwas Süßes. Meist achte ich darauf, dass ich wenigstens keine Süßigkeiten kaufe, sondern selbst etwas backe oder mache, aber das erfordert eben auch Zeit. Wenn ich dagegen keine Zeit habe, kommt dieser leckere Snack zuhause. Er ist aus Zutaten gemacht, die ich immer im Haus habe (bzw. die man ruhig länger lagern kann) und ganz schnell essbar (wobei ich hinzufügen sollte, dass er wesentlich besser schmeckt, wenn man ihn ziehen lässt). Das ist sogar einer der wenigen Snacks, wo ich gern Obst zu esse, denn die Säure des Apfels bringt die Süße des Dips erst so richtig hervor. Außerdem deckt dieser Snack alle wichtigen Makronährstoffe ab und enthält wichtige Vitamine. Er ist sogar vegan! Also ab zu eurem Mixer!

Für 2 Portionen Dip:
  • 1/2 Dose Kichererbsen (200g), abgetropft
  • 1 EL Nussmus
  • 1 EL Wasser
  • 1/2 Fläschchen Bittermandel-Aroma
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 75g Rosinen
  • 1-3 EL Kakaonibs
  • 50g Haferflocken
  • Evtl. Ahornsirup, Zucker, Süßstoff etc.
Die Kichererbsen mit Wasser, Nussmus, Aroma, Zimt und Salz pürieren (evtl. mehr Wasser hinzugeben), bis eine glatte Masse entstanden ist. Dann die restlichen Zutaten dazu geben und mit der "Pulse"-Funktion untermischen (natürlich kann man sie auch vollständig pürieren, aber ich finde das langweilig).
Sich mit einem Löffel, Apfel oder anderem Dip-Werkzeug bewaffnen und loslegen!


Guten Appetit!

Kommentare: