Dienstag, 22. März 2016

Rückblick KW 11: Es war einmal

Es waren einmal ein junger Mann und eine junge Frau, die jeweils allein durch die Welt gingen. Was sie nicht wussten? Insgeheim warteten sie nur darauf einander kennen zu lernen und vielleicht wäre es auch irgendwann geschehen, denn ihre Wege verliefen eng aneinander. Doch wie der Zufall nun mal so ist, schlug er ganz unerwartet, aber dafür umso heftiger zu. Und so kam es, dass es in der Welt der beiden plötzlich Frühling wurde, ganz unabhängig davon, ob sie damit dem Lauf der Natur folgten.

Ich würde euch wirklich gern mehr als diese kitschige Story als Beschreibung für meine Woche liefern... nur kann ich das nicht wirklich. Dank einem gewissen Herrn Kürbis nehme ich derzeit nämlich nicht sehr viel mehr wahr. Aber hier sind wenigstens ein paar Eindrücke aus meiner Woche.

Essen

Frühstück

Beim Frühstück musste es diese Woche schon mal schnell gehen, damit ich noch rechtzeitig in die Schule komme. Daher gab es Birne mit Müsli und Joghurt.
 Oder auch mal in der Version mit Apfel und Milch.
Zum Glück hatte ich auch noch einen Quinoa-Apfel-Walnuss-Auflauf eingefroren, der mich zweimal morgens gerettet hat.

Mittagessen


Eine Runde Salat mit Spinat, Kidneybohnen, Sellerie, Möhren, Mais, Cracker und teilweise mit unwahrscheinlich leckerem Walnussöl-Dressing.

Abendessen
Die Salsa habe ich für diesen Mexikanischen Quinoa vorbereitet. War ein sehr guter Vorschlag des Herrn Kürbis!
Polenta (♥) mit einer Pilzpfanne.

Hier nicht abgebildet: Putencurry mit Erbsen und Blumenkohl, ein leckerer Grillabend und ein Menü aus Tomatensuppe mit Pinienkernen, Rotbarsch mit einer Ingwer-Chilikruste auf Ofentomaten mit Süßkartoffelstampf und Apfelstreuselkuchen.

Snack
Gebacken hatte ich für diese Woche diese leckeren Hefeteilchen. Die schmeckten Herr Kürbis so gut, dass ich mir dachte, dass euch vielleicht auch das Rezept interessiert.
Aber ich habe mir nicht nur einen essenden, sondern auch einen kochenden Herrn geangelt, der mir dieses leckere Cheesecake-Dessert im Austausch da ließ!

Sport
  • Montag: Bodystyling II, 56 Minuten
  • Dienstag: REST
  • Mittwoch: Krafttraining, 35 Minuten
  • Donnerstag: Joggen, 30 Minuten
  • Freitag: REST
  • Samstag: REST
  • Sonntag: Joggen, 28 Minuten

Kommentare:

  1. Ohhh die kleine Kitsch-Story klingt so schön <3
    Und dein Essen sieht auch wirklich lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Die Kitsch-Story gefällt mir auch ganz gut, ich hoffe, du wirst noch ganz viel Freude daran haben, sie weiter zu erleben ;)
    Von deinem Frühstücksauflauf hätte ich auch gern ein Stückchen gehabt, der sieht fabelhaft aus!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen