Dienstag, 31. Mai 2016

Rückblick KW 21: Konzentration

Ich habe ja meinen Urlaub so richtig genossen und nur Dinge getan, die mir Spaß machen. Die Retourkutsche kam dann prompt diese Woche. Nicht nur, dass ich bis zum 2.6. eine Gruppenarbeit abgeben musste, mir wurde auch klar, dass ich innerhalb der nächsten zwei Wochen meine Bachelor-Arbeit in der ersten Version fertig haben sollte und ich mein Lernzeug bis Ende Juni vorbereiten muss. Entsprechend war diese Woche von viel Arbeit geprägt - oder hätte es sein sollen. Meine Konzentration war nämlich so lausig, dass ich das nicht einmal dem Schlafentzug oder meiner Erkältung zuschieben kann. Ständig war ich abgelenkt, sei das jetzt durch Prokrastination im Internet oder Aufgaben im Haushalt, die "unbedingt jetzt" erledigt werden mussten. So war es dann nötig, drei volle Arbeitstage einzulegen (neben den jeweils halben Arbeitstagen Montag und Mittwoch), in denen ich letztlich vermutlich nur die Arbeit von anderthalb geschafft habe. Hoffentlich wird das in den nächsten Wochen besser, sonst sehe ich nämlich sehr schwarz für meine Semesterplanung.

Essen

Frühstück
So sieht Frühstück nach einer Woche Urlaub aus. Ich hatte noch Joghurt und etwas Müsli, Obst hatten wir zum Glück schon vorher besorgt.
Das hier war dann schon eher nach meinem Gusto. Übrigens sorry für die schlechte Bildqualität - meine Kamera ist im Urlaub kaputt gegangen und ich muss derzeit wieder auf das Handy ausweichen.
Frühstück bei Herrn Kürbis: Brötchen mit Leberwurst, Erdnussbutter und Banane, sowie ein Ei und Kaffee in der Aachen-Tasse.
Noch mal bei Herr Kürbis (und tatsächlich gab es dieses Frühstück auch ein drittes Mal, da habe ich nur das Foto vergessen).
Gab es hier auch schon ewig nicht mehr, nicht wahr? Bananen-Protein-Pancakes mit Kakaonibs. Ich war total erstaunt, welche Mengen man aus diesem Rezept rausbekam, aber der Geschmack hat mich leider nicht so überzeugt.
Sonntags mache ich eigentlich immer ein besonderes Frühstück - hier fehlte allerdings die Zeit dazu. Deshalb gab es Müsli und Granola mit Sojamilch, Banane und Apfel.

Mittagessen
Ausnahmsweise mal eine Woche, in der ich vor allem abends gekocht habe. Zum Mittagessen gab es hier Pasta-Reste mit Mais, Kidneybohnen, Zwiebel und Thunfisch.


Salatauswahl der Woche mit Möhren, Rote Beete, Räuchertofu, Feta, Erdmandeln und Falafel-Resten.
Mit dem Sommer kommt auch meine Lust auf Smoothies zurück! Hier gab es einen Smoothie aus Banane, Himbeeren, Grünkohl, Möhre, Total NutriGreens und Sojamilch mit getrockneten Aprikosen, Rosinen, Cashews und Bananenchips.

Abendessen
Diese Falafel-Burger wollte ich unbedingt Herrn Kürbis zeigen und als Rezept fotografieren. Leider ging die Konsistenz mal so gar nicht, weshalb Herr Kürbis zwar den guten Geschmack genießen konnte, das Rezept aber leider nicht entstand.
 Nudeln mit Tomatensauce, Kichererbsen und Rucola (oder eher andersherum). Nicht so der Bringer.
Bei einem Kochevent haben Herr Kürbis und ich ein exzellentes Curry gekocht. Drin waren Süßkartoffeln, Kichererbsen, Möhren, Zucchini, Paprika, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Zitronengras, Koriandersamen, Kokosmilch und Erdnussmus. Das hat nicht nur unseren Gästen gut geschmeckt!
Pasta mit superleckerer Sauce von Herrn Kürbis. Viel zu viel gegessen (deutlich mehr als auf dem Teller), aber es war einfach lecker.
Tomatencremesuppe mit Süßkartoffel, Erdmandeln und Feta. Kann man mal machen, muss man aber nicht.
 Eine Portion Süßkartoffel-Quinoa-Chili. Vor allem für Herrn Kürbis gekocht, der zum einen Süßkartoffeln liebt und zum anderen das hier als Post-Workout-Mahlzeit nach einem Matschlauf bekommen hat.
Bei Herrn Kürbis wiederum bekam ich Bratreis mit Paprika, Möhre und Pak Choi. Letzteren habe ich zum ersten Mal probiert, er ist aber nicht so 100% meins.

Snack
 Natürlich durfte auch diese Woche kein Backwerk fehlen. Es gab schwedische Zimtschnecken.
 Zwischen Nachhilfe und Sport: Apfel-Erdbeer-Mus und ein Proteinriegel.
Bananen mit Mandelmus, damit ich nicht völlig verhungert zu dem Kochevent musste.
Und schließlich ein paar Aprikosen mit Erdnussbutter. War ganz nett, aber ich hatte es besser in Erinnerung.
Vom Chili war leider nicht genug für mich und einen hungrigen Herrn Kürbis da. Deshalb gab es für mich ein halbes Roggentoastbrötchen mit Mandelmus und Granola mit Sojamilch.

Sport
  • Montag: Kraft, 45 Minuten
  • Dienstag: REST
  • Mittwoch: Yoga, "30 Minute Yoga Flow and Lots of Side Planks! with Lesley Fightmaster" (Fightmaster Yoga), 30 Minuten
  • Donnerstag: Joggen, 25 Minuten
  • Freitag: Kraft, 45 Minuten
  • Samstag: Bodystyling I + Zumba, 90 Minuten
  • Sonntag: REST

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen