Samstag, 4. Juni 2016

A Day in the Life XIII

Am Mittwoch hatte ich spontan Lust, einen "Day in the Life"-Post zu schreiben. Ich weiß gar nicht, ob dieser Tag so interessant für euch ist - immerhin passiert nicht viel, jedenfalls auf den ersten Blick. Aber ich hatte trotzdem großen Spaß beim Schreiben und warum sollte ich dann so einen Post nicht veröffentlichen?

5:57: Mein Wecker klingelt und mein erster Gedanke ist "Ich will nicht". Nun ja, ich stehe auf und gehe ins Bad und packe meine Tasche. Eine Extra-Tasche nur für Essen, aber ich bin immerhin bis 17 Uhr unterwegs!

6:24 Eigentlich wollte ich jetzt im Bus sitzen, aber ich habe es nicht geschafft. Aber zum Glück regnet es (noch) nicht, deshalb kann ich mit dem Rad fahren.

7:00 Taizé-Gebet in der katholischen Hochschulgemeinde. In letzter Zeit habe ich gemerkt, dass mir Andachten und Gebete sehr gut tun und ich dabei zur Ruhe komme. Die Hektik des bisherigen Morgens fällt von mir ab und ich kann zum ersten Mal seit Tagen richtig tief durchatmen.

7:30 Gemeinsames Frühstück. Herr Kürbis hat mir Vollkornbrötchen  mitgebracht, ich habe als Aufstrich Erdnussbutter dabei.

8:20 Leider dauert es noch etwas, bis die Bibliothek aufmacht und ich arbeiten kann. Ich beginne meinen Morgen aber erst mal ganz ruhig, checke Mails usw. und fange diesen Post an.

8:50 Es geht an die Arbeit. Ich bin mittlerweile sogar schon bei der Überarbeitung meiner Bachelor-Arbeit.

9:34 Endlich sind auch die Läden um die Uni herum offen. Ich lasse ein Poster drucken und kaufe neue Karteikarten.

10:12 Ankunft in der Germanistischen Bibliothek. Bevor ich arbeite, recherchiere ich allerdings noch ein bisschen im Internet.

10:30 An die Arbeit!

12:00 Mittlerweile brauche ich eine Pause. Ich kaufe mir einen Kaffee und setze mich mit etwas Rohkost an die frische Luft.

12:30 Weiter geht die Arbeit in der nächsten Bibliothek.

14:20 Auf zum Zug. Seit neustem gebe ich mittwochs Nachhilfe.

14:56 Ich bin zu früh bei der Nachhilfe, allerdings mit voller Absicht, da ich dort jetzt noch essen kann: Salat mit einem leckeren mediterranen Quinoa-Salat mit Sardinen.

15:30 Die Nachhilfe-Schüler sind da und wir fangen an.

17:08 Ich nehme den Zug nach Hause und lese.

17:34 Ich bin nur kurz zuhause, aber es reicht, um noch ein bisschen aufzuräumen.

18:10 Physiotherapie.

19:06 Ich bin wieder zuhause. Endlich kochen und essen! Es gibt eine asiatische Nudelpfanne mit Erdnusssauce.

20:05 Der Tag ist leider noch nicht zuende... zuerst muss ich noch spülen.

20:20 Ich bin schon ziemlich müde, also mache ich mich schon mal im Bad fertig.

20:40 Ich schalte den Fernseher an - momentan gucke ich die Serie "Love" auf Netflix. Erst rolle ich ein wenig auf meiner Blackroll, dann darf ich endlich auf's Sofa.

22:05 Auf in's Bett, aber vor dem Schlafen wird noch gelesen.

22:30 Gute Nacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen