Freitag, 29. Juli 2016

Bananenbrot mit Erdnussbutter

Gibt es eine bessere Kombination als Banane und Erdnussbutter? Ich glaube nicht. Deshalb seht ihr hier nicht fast jede Woche ein Brötchen mit Banane und Erdnussbutter, die Kombination kommt auch ganz oft in anderen Zusammenhängen bei mir vor (z.B. Erdnussbuttercookie-Proteinshake und Banane).
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich schon mal ein Rezept für ein Bananenbrot mit Erdnussbutter hier gepostet habe, aber ich kann es beim besten Willen nicht mehr finden. Genauso sicher bin ich mir allerdings, dass es dieses Mal ein anderes Rezept ist. Insofern macht es auf jeden Fall nach - ich hatte noch nie ein Bananenbrot, das gleichzeitig so saftig und locker gebacken war!

Für einen Laib Bananenbrot:
  • 3 reife Bananen
  • 80g Joghurt
  • 85g Erdnussbutter
  • 3 EL neutrales Öl
  • 2 Eier
  • Vanillezucker
  • 50-100g Zucker*
  • 160g Vollkornmehl
  • 3/4 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
*Ich finde immer, dass Bananenbrot eigentlich keinen zusätzlichen Zucker braucht, weil es schon sehr süß ist. Da meine Erdnussbutter leicht gezuckert ist, habe ich deshalb gar keinen Zucker hinzugefügt.

Die Bananen in einer Schüssel zermatschen, dann mit Joghurt, Erdnussbutter und Öl glatt rühren. Die Eier nach und nach in die Schüssel schlagen. Schließlich Vanillezucker und Zucker hinzugeben. Als letztes Mehl, Natron und die Gewürze vorsichtig unterrühren.
Den Teig in eine gefettete Kastenform geben. Für ca. 45 Minuten bei 180°C backen. Am besten noch warm servieren.

1 Kommentar:

  1. Lecker. Das probier ich gleich mal aus. Allerdings werde ich Buttermilch statt Joghurt nehmen, damit ich nicht einkaufen muss ;) Geht bestimmt auch.

    AntwortenLöschen