Freitag, 22. Juli 2016

Mediterrane Tomatensuppe mit Paprika, Zucchini und Reis

Dieses Rezept habe ich vor etwa zwei Jahren entdeckt und dieses Jahr endlich genug abgewandelt, um es euch hier präsentieren zu können. Es geht super leicht, ist total lecker und gesund. Vegetarier wird dieses Rezept ebenfalls sehr freuen. Wenn es eine vegane Alternative zu Feta gibt (die mir nicht bekannt ist), kann man das Rezept sogar ganz leicht veganisieren. Also ohne viele Worte:

Für zwei hungrige Esser:
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweibe Thymian
  • 500g Tomaten
  • 200ml Gemüsesuppe
  • 200g Feta
  • 2 EL Tomatenmark
  • 50ml Milch
  • 120g Vollkornreis
  • Öl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
In einem Topf den Vollkornreis mit der doppelten Menge Salzwasser 30 Minuten lang kochen. Das Gemüse putzen und fein würfeln. Zunächst Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Paprika und Zucchini kurz mitbraten, dann mit Tomaten, Brühe und Thymian dazu geben. 10-15 Minuten garen, bis das Gemüse weich ist. In der Zwischenzeit den Feta zerkrümeln bzw. würfeln. Nach der Garzeit Milch, Tomatenmark und den fertigen Reis in die Suppe geben. Den Feta hinzufügen und alles so lang erwärmen, bis der Feta geschmolzen ist. Alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Guten Appetit!

Das Original-Rezept stammt aus dem Kochbuch "Vegetarisch. Das Goldene von GU", Gräfe und Unzer Verlag 2010.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen