Freitag, 15. Juli 2016

Orientalische Gemüsecremesuppe mit Falafel

Es gibt Rezepte, da erwartet man, dass sie der Hammer werden. Und dann gibt es Rezepte, die kocht man und stellt dann erst fest, wie genial sie eigentlich sind. Zur letzteren Kategorie gehört dieses Rezept und ich bitte euch wirklich, es auszuprobieren. Es lohnt sich!

Für eine Person:
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 200g Erbsen
  • 1 Handvoll Minze
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Milch
  • Harissa
  • Salz & Pfeffer
  • Öl zum Anbraten
  • 5 Falafelbällchen*
*Ich muss ja gestehen, dass ich bei Falafel meist faul bin und mir Fertigmischungen hole. Am liebsten nutze ich die von Alnatura. Wer möchte, kann aber auch Falafel am Vortag selbst machen und dazu servieren.


Zwiebel und Möhre putzen und grob würfeln. In einem Topf anbraten. Die Erbsen dazu geben und kurz mitgaren. Dann mit der Brühe und dem Essig ablöschen. Die Minze hinzugeben und für 10 Minuten köcheln lassen.
Derweil die Falafel in einer Pfanne mit viel Öl knusprig anbraten. Das überschüssige Fett mit Küchenkrepp abtupfen.
Die Milch unter die Suppe rühren. Dann die Suppe fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Harissa abschmecken.
Die Suppe in einen Teller geben und mit Minze und Falafelbällchen servieren. Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Die Farbe von der Suppe ist ja genial. Ich werde mir das Rezept auf jeden Fall merken, denn Erbsen und Möhren zählen zu meinen Lieblingsgemüsen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen