Dienstag, 12. Juli 2016

Rückblick KW 27: Der Sommer kommt! + nu3 Insider Box

Sommer ist ja eigentlich schon länger, aber für mich hat er erst diese Woche richtig angefangen. Plötzlich kann ich wieder die ganzen Sachen genießen, die ich am Sommer so schätze. Während Montag und Dienstag ja nicht so toll waren, habe ich das Wetter in der restlichen Woche sehr genossen. Außerdem habe ich mich praktisch komplett auf das Sommergemüse und -obst gestürzt.
Und schließlich war noch meine Geburtstagswoche. An meinem Geburtstag selbst habe ich in der Sonne entspannt und gelesen und war abends auf einem Grillfest und einer Party. Am Samstag wurde dann noch einmal mit meinen Eltern gegrillt. Und am Sonntag ging es dann mit Freunden von mir an den Rursee chillen. So muss mein Sommer sein!

Der zweite Grund für meine Freude diese Woche war die nu3 Insider Box. Dieses Mal gab es die nu3 Kokoscreme, Nutri-Nick Stevia-Tropfen Cocosnuss und den nu3 Matcha Coco Mix. Meine Meinung dazu beim jeweiligen Bild ;)

Und schließlich ist Ende der Woche endlich meine Kamera zurückgekommen!

Essen

Frühstück


Die übliche Overnight-Oats-Parade. Diese Woche gab es zweimal Pfirsich und Schoko-Banane mit den Nutri-Nick Stevia-Drops. Die sind echt toll und werden definitiv in anderen Geschmacksrichtungen nachbestellt!
Baked Oatmeal, Geschmacksrichtung Zimtschnecke. War allerdings nur so lala und viel zu wenig! Dazu ein Pfirsich.
Geburtstagsfrühstück! Es gab Joghurtpancakes, wahlweise mit Erdnussbutter, Snickers-Aufstrich und Erdbeer-Rhabarber-Marmelade und natürlich Erdbeeren.
 Breakfast of champions: Puddingbrezeln und Erdbeeren.
Sonntagsfrühstück bei Herrn Kürbis. Es gab Brot, Reste von einem Event, Puddingbrezeln und Rührei mit Lauch, Schnittlauch und Tomaten.

Mittagessen
Rote-Linsen-Kokos-Suppe. Drin waren außerdem noch Möhre, Paprika, Stangensellerie und Zwiebel. Nur die Konsistenz der Suppe war leider ein bisschen zu fest, was zu merkwürdigen Assoziationen führte...
 Auch bei mir gibt es nicht immer gesundes Essen. Hier hätten wir Dinkel-Kaiserschmarrn mit Apfelmus und Rosinen. Übrigens habe ich es aufgegeben, Blogger beizubringen, wierum ich meine Fotos haben will. Bringt eh nichts...
Ein interessantes Experiment: Vollkorn-Möhren-Pasta mit Linsen, einer Zitronen-Olivenöl-Sauce und Parmesan. Wird wohl allerdings nicht noch einmal wiederholt.
Herr Kürbis kochte dann an meinem Geburstag auch für mich: Hähnchen mit Paprika und Süßkartoffelpommes.
Schnelle Pasta nach einem Tag am See: Sauce mit Tomaten, Zucchini, Aubergine, Paprika und Weißen Riesenbohnen, dazu Pasta und Parmesan.

Abendessen
 Diverse Reste: Nudelsalat, Erdnuss-Auberginen-Nudeln und Curry.
Fieserweise gibt es am Hauptbahnhof eine Bäckerei, die abends drei Brezeln für 1,50€ verkauft. Und da ich diese Woche mehrmals Nachhilfe hatte, habe ich da sogar zweimal zugeschlagen. Aber hey, man lebt nur einmal. Zum grünen Salat gab es übrigens einen Hirse-Linsen-Salat mit Senfdressing.
Und noch mal derselbe Salat, allerdings mit Käsebroten. Für frisches Brot könnte ich mir ja einen Arm abschneiden.
Nach ganz viel Meal prep ein schneller Snack, bevor ich wieder los musste: Eine Laugenstange und Käse.

Snack
Leider ging dieser Joghurt-Rhabarberkuchen nicht so schön auf, wie erwartet. Und er schimmelte mir noch dazu superschnell weg.
Für den Notfall habe ich immer Riegel im TK-Fach, hier mit Banane und Erdnussbutter.
Für meinen Geburtstag habe ich meine liebsten Sommermuffins gebacken. Rezept folgt!
Vor dem Zumba muss ein bisschen Power rein! Es gab allerdings einen Proteinriegel, weil ich an dem Tag zu wenig davon hatte. Dazu mal wieder ein Fruchtmus.
Herr Kürbis überraschte mich damit, dass wir an meinem Geburstag Puddingbrezeln selbst gebacken haben! Die gab es natürlich dann auch immer wieder.
 Den Kuchen habe ich für ein Grillfest gebacken, dass praktischerweise an meinem Geburtstag war.
Für mich gab es bei dem Grillfest dann diesen Nachtisch: Tiramisu, laktosefreie Apfel-Schmand-Geburtstagstorte und Obst.

Sport
  • Montag: Krafttraining, 52 Minuten
  • Dienstag: Yoga, "30 Min Vinyasa Flow to Kurmasana (Tortoise) Yoga with Lesley Fightmaster", 30 Minuten
  • Mittwoch: Zumba, 60 Minuten
  • Donnerstag: Box Out, 30 Minuten
  • Freitag: REST
  • Samstag: Krafttraining, 50 Minuten
  • Sonntag: REST

Kommentare:

  1. Ich brauche das gute Wetter auch, damit wirklich mal Sommerfeeling aufkommen kann. Und das ganze Obst und Gemüse vergöttere ich gerade auch total: Kirschen aus dem eigenen Garten, frische Gurken von meiner Oma, Melonen vom Supermarkt... schöner kann das Leben einfach nicht sein :)
    Also dein Geburtstagsfrühstück hätte ich auch mit dem größten Vergnügen verspeist!

    Bei feuchtem Kuchen/Gebäck mit viel Obst muss man mit Schimmel immer besonders aufpassen - der gehört dann in den Kühlschrank und alles, was nicht in wenigen Tagen aufgegessen ist, friere ich vorsichtshalber immer direkt ein. Hat es denn wenigstens geschmeckt?
    Auf das Muffinrezept bin ich jetzt aber gespannt!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich muss echt dran denken, dass ich so was in den Kühlschrank packe. Leider habe ich nur einen kleinen Kühlschrank, der immer proppevoll ist ;) Aber irgendwie wird das alles schon passen. Geschmeckt hat der Kuchen zum Glück nicht sooooo gut, sodass ich eher frustriert wegen der Lebensmittelverschwendung war ;)

      Löschen