Dienstag, 2. August 2016

Rückblick KW 30: Final Countdown

Mein Kräftesammeln war erfolgreich. Diese Woche hatte ich wirklich den Final Countdown, bevor es spätestens Ende nächster Woche in die Semesterferien geht. Ich habe diese Woche drei Arzttermine hinter mich gebracht, einen neuen Trainingsplan erstellen lassen, meinen Personalausweis abgeholt, war shoppen und das Wochenende mit guten Freunden verbracht (deshalb auch wieder weniger Fotos als sonst). Noch dazu habe ich einen letzten Text für ein Uni-Portfolio geschrieben und die letzte Überarbeitung der Bachelor-Arbeit begonnen. Und obwohl mein Perfektionismus am liebsten hätte, dass ich bis zur letzten Sekunde vor der Abgabe arbeite, freue ich mich schon unglaublich auf die Ferien, die endlich anstehen!

Essen

Frühstück
 Diese Woche habe ich erst mal gemerkt, wie wichtig mein Mealprep ist. Gerade morgens stand ich nämlich mehrmals vor dem Kühlschrank und hätte am liebsten einfach reingegriffen und ein bereits fertiges Frühstück rausgeholt. Nun ja, ein Ersatz war beispielsweise dieses Müsli mit Nektarine.
 Oder auch ein Brot mit Banane und Erdnussbutter vor dem Sport.
 Nach dem Sport dann das zweite Frühstück: Erdnussbutter-Protein-Joghurt mit Aprikosen.
 Nektarinen-Overnight-Oats.
Ein "Pancake aus dem Ofen". Leider nicht sooo toll.
Overnight-Oats mit Banane und Erdnussbutter-Cookie-Proteinpulver. Ein wenig zu süß.

Mittagessen



Viele Salate (und Käsebrote) gab es diese Woche auch. Drin waren beispielsweise Möhren, Mais, Gurke, Kidneybohnen und gebratener Halloumi. Und die Salat-Kräutermischungen, die ich von einer Freundin zum Geburtstag bekommen habe.
Reste aufbrauchen aka. Vitamine bunkern vor dem Treffen mit meinen Freunden. War übrigens eine sehr leckere Gemüsepfanne aus Kartoffeln, Zucchini, Feta und Kidneybohnen.

Abendessen
Dieses Essen war superlecker, allerdings haben die Komponenten meiner Meinung nach nicht zusammengepasst. Es gab zum einen ein total leckeres Kräuter-Kartoffelpürree. Zum anderen hatte ich Cocktailtomaten, Kidneybohnen und Knoblauch aus dem Ofen. Mjam.
Herr Kürbis hat für mich Risotto mit Zitrone, Zucchini und Rosmarin gekocht. Dazu gab es gebratenen Lachs.
 
Ich habe Kartoffel-Feta-Küchlein gemacht, die leider ein wenig auseinander gefallen sind, aber sehr lecker waren. Dazu gab es Gurke aus dem Garten meiner Eltern.
Auf meinen Wunsch hat Herr Kürbis nach meiner Rückkehr gebratene Nudeln für mich gemacht. Drin waren Hähnchen, Lauch, Paprika, Möhren, Erbsen, Mungobohnensprossen, Sojasprossen, Bambussprossen, Wok-Nudeln und Ei.

Snack
 Zimt-Bananenbrot mit Schokostückchen. Ich hatte mal wieder Bananen gerettet, also musste ich die entsprechend verbrauchen.
Für das Treffen mit meinen Freunden habe ich eine riesige Ladung Kokos-Mandel-Möhren-Cookies gebacken. Leider nicht mein Rezept (und nicht ganz so gesund), aber unglaublich gut!
Und ich wurde von Herrn Kürbis mit diesem tollen Snack überrascht: Alpro Soja Vanille-Joghurt und Blaubeeren!

Sport
  • Montag: Krafttraining, 30 Minuten
  • Dienstag: Sh'bam, 45 Minuten
  • Mittwoch: Krafttraining, 30 Minuten
  • Donnerstag: Box Fitness Kompakt, 30 Minuten
  • Freitag: Krafttraining, 30 Minuten
  • Samstag: REST
  • Sonntag: Freeletics (Prometheus), 25 Minuten

Kommentare:

  1. Das Zimt-Bananenbrot klingt total lecker. Kannst du das Rezept posten?
    Wenn man abgegeben hat, ist das ein sehr erleichteEndes Gefühl. Viel Erfolg!
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      Das Rezept findest du unter http://frischundknackig.blogspot.de/2016/07/bananenbrot-mit-erdnussbutter.html

      LG

      Löschen