Freitag, 2. September 2016

Aubergine und Tofu aus dem Ofen

Es gibt Tage, an denen passiert einfach alles gleichzeitig. Bei mir sind das meistens Tage, an denen ich große Aktionen im Haushalt plane. Meistens vergesse ich darüber, dass ich ja irgendwann auch noch essen muss und habe keine Zeit zum Kochen. Deshalb liebe ich solche Rezepte, die ganz von allein fertig werden, wenn man nur ein bisschen Vorbereitung hinein steckt. Dieses Rezept ist so ein Fall und schmeckt unglaublich lecker, wenn man vorher die ganze Zeit auf den Beinen war.

Für zwei Portionen:
  • 150g Vollkornreis
  • 1 mittlere Aubergine
  • 250g Tofu
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Sambal Olek
  • Salz und Pfeffer
Den Reis mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Platte ganz klein stellen und für 30-35 Minuten ziehen lassen.
Das Gemüse putzen. Tofu und Aubergine in Würfel mit 1cm Kantenlänge schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
In einer Auflaufform die übrigen Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse und den Tofu darin wenden. Die Gemüsemischung für 30-45 Minuten bei 200°C garen lassen, dabei immer wieder umrühren, sodass alles schön gebräunt wird.
Die Tofu-Gemüsemischung zusammen mit dem Reis servieren.
Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen