Mittwoch, 28. September 2016

Rückblick September: Zucker, Minimalismus, Entschuldigungen, Mäßigung

Was war das für ein September! Dank der Hitzewelle in den ersten beiden Wochen war es meistens viel zu warm und die Herbstgefühle kamen nicht wirklich auf. Nach dem verregneten Sommer hatten wir uns das aber auch irgendwie verdient!
Für mich bestand der September aus einem Auf und Ab der Gefühle. Das spiegelt sich vielleicht auch bei den Posts dieses Monats wieder, die ein bisschen nachdenklicher als sonst sind. Ich hoffe trotzdem, dass ihr viel Spaß beim Lesen habt!
  • Es wird oft behauptet, dass wir süchtig nach Zucker sind. Bei Avocado A Day wird diese These jedoch widerlegt.
  • Ich weiß ja mittlerweile, dass mir Mäßigung deutlich härter fällt, als ganz auf etwas zu verzichten. Dennoch fand ich diesen Post auf Girls Gone Strong sehr interessant, der beleuchtet, wie ihr herausfinden könnt, was ihr aufgeben solltet und was ihr moderat genießen könnt.
  • Im Moment geht es wieder viel darum, warum Wegwerfen und Minimalismus uns glücklicher machen. Wie ihr anfangen könnt, eure Besitztümer zu reduzieren, könnt ihr bei Healthy Habits nachlesen.
  • Die meisten von uns entschuldigen sich viel zu häufig. Es gibt jedoch einige Gelegenheiten, bei denen wir uns nicht entschuldigen sollten! Welche das sind, könnt ihr bei Girls Gone Strong nachlesen.
  • In unserer Gesellschaft zählt vor allem, dass man sich immer weiter pusht und ans Limit geht. Das ist jedoch alles andere als gesund. Einen Gegenentwurf hat Jen von Peanut Butter Runner.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen