Sonntag, 27. November 2016

Lieblingsstücke: Blogs & Podcasts

Wenn ich nicht gerade selbst kreativ bin, lese ich meistens Blogs oder höre Podcasts zu. Mittlerweile habe ich da natürlich meine Lieblinge, die ich immer wieder besuche. Deshalb dachte ich mir, es könnte vielleicht interessant für euch sein, womit ich mich so beschäftige. Ich möchte hier allerdings betonen, dass ich vor allem die Blogs und Podcasts vorstellen möchte, die ich zum Sammeln von Informationen nutze. Das heißt nicht, dass ich Life-Blogs nicht weniger wertschätze (und ich gebe auch gern hier Empfehlungen), aber sie sind für einige vielleicht weniger interessant.
Ein großes Sorry schon mal, weil der Großteil der folgenden Seiten Englisch sein wird - für mich ist das mittlerweile wie eine zweite Muttersprache und die Foodblogger-Community ist dort einfach weitaus größer!

Blogs
  • Avocado a Day: Rachel ist Vertreterin des Intuitiven Essens und das merkt man ihrem Blog auch an. Für mich ist jedoch interessant, dass sie sich auch mit kontroversen Meinungen rund um das Thema befasst.
  • Balance-Akt: Julia von Balance-Akt folge ich schon länger und fand es spannend, ihre Reise aus dem Burnout hin in ein bewussteres Leben zu verfolgen. Momentan kommen noch Schwangerschafts-Posts dazu, die ich aber verrückterweise auch gern lese! Ich mag vor allem Julias entspannten Ansatz und nachdenklichen Ton.
  • beVegt: Auf beVegt werden eigentlich zwei Sachen thematisiert, die mich nicht direkt betreffen: Veganismus und Laufen. Dennoch finde ich die Informationen spannend aufbereitet und immer ohne erhobenen Zeigefinger.
  • fANNEtastic food: Anne bloggt vor allem über ihr Leben, streut aber auch immer Informationen aus ihrem Alltag als Ernährungsberaterin mit ein oder gibt Lauftipps.
  • Food is Medicine: Dieser Blog hat eine erstaunliche Entwicklung vom Rohkosttagebuch hin zu einem Ernährungs-Blog aus medizinischer Sicht geschafft. Einige Beiträge sind mir persönlich zu streng formuliert und ich gehe nicht damit konform, dass (überspitzt formuliert) Veganismus die Welt retten wird. Dennoch finde ich gerade die wissenschaftlichen Erkenntnisse spannend aufbereitet.
  • MarathonFitness: Anders als der Name es vermuten lässt, geht es hier vor allem um Krafttraining. Mark gibt Tipps zum Training, Ernährung und einem fitten Leben.
  • Peanut Butter Runner: Auch hinter diesem Blog verstecken sich tagebuchartige Einträge. Allerdings berichtet Jen auch viel über ihre Erfahrungen als Yoga-Lehrerin, Personal Coach und Läuferin. Mich fasziniert vor allem, wie sie diese verschiedenen Weltansichten kombiniert.
  • sometimes, always, never: Hier geht es um alle Themen, mit denen sich "Twens" beschäftigen. Whitney ist zwar dieses Jahr dreißig Jahre alt geworden, berichtet jedoch immer noch sehr philosophisch über Probleme in der eigenen Identitätsfindung in unserer modernen Welt.
  • The Real Life RD: Robyn bloggt nicht nur über ihr Leben, sondern postet auch regelmäßig informative Blogposts über Intuitives Essen und Selbstliebe. Außerdem postet sie regelmäßig Videos mit den 101s der Ernährungslehre.
Podcasts
  • Balanced Bites: Ich bin absolut keine Verfechterin der Paläo-Ernährung, die von Diane Sanfilippo und Liz Wolfe empfohlen wird. Allerdings berichten die beiden auch sehr ausführlich über einen holistischen Lebensstil, betonen, dass "echtes Essen" das wichtigste ist und sind vor allem nicht dogmatisch. Zudem sind die beiden einfach absolut liebenswürdig und witzig!
  • beVegt: Zusätzlich zu dem Blog gibt es mittlerweile auch einen beVegt-Podcasts. Hier werden die Blogsposts allerdings durch Interviews oder Berichte ergänzt und spannend aufbereitet.
  • Fitness mit M.A.R.K.: Sämtliche Posts von MarathonFitness sind auch als Podcast verfügbar. Praktisch, um die Inhalte auch beim Autofahren, Putzen oder im FitnessStudio mitzukriegen! Zusätzlich gibt es auch noch viele spannende Experten-Interviews.
  • No Meat Athlete Radio: Während die Blogposts hier leider zurückgegangen sind, ist der Podcast umso aktiver. Zusammen mit Doug Hay berichtet Matt Frazier rund um das Laufen, vegane Ernährung und einen minimalistischen Lebensstil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen