Freitag, 27. Januar 2017

Kichererbsen-Hähnchen-Eintopf

Jetzt wo es so kalt ist, koche ich super gern Suppen. Die wärmen einfach von innen am besten auf. Ein Wohlfühlgericht bei diesem Wetter ist für mich deshalb Chili con carne. Der vollmundige Geschmack, das Nachbrennen der Chilis, die verschiedenen Konsistenzen der Zutaten...
Aber auch das beste Chili ist nur so lange gut, bis man es zu oft gekocht hat. Zum Glück habe ich in diesem Eintopf einen würdigen Ersatz gefunden. Die Grundzutaten Tomate, Zwiebel und Bohnen sind gleich, aber statt Hackfleisch nimmt man Hähnchenminutensteaks und auch um Gemüse wird nicht viel Bohei gemacht (wer will kann natürlich noch mehr hinzufügen). Alles in allem eine ziemlich gute Alternative, insbesondere da die Gewürzrichtung eher in den Mittleren Osten führt.

Für zwei Portionen:
  • 400g Hähnchenminutensteaks
  • 1 Dose Kichererbsen, entwässert
  • 1 Dose Tomaten in der Dose
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chili
  • 1 TL Harissa
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Öl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • Evtl. 1 Avocado zum Servieren
Das Fleisch abwaschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Chili putzen und fein hacken. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse mit dem Fleisch darin dünsten. Mit der Gemüsebrühe und den Tomaten ablöschen, die Gewürze hinzugeben und für ungefähr 10 Minuten köcheln lassen, dann abschmecken.
Mit einer Avocado und Brot oder Reis servieren. Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen